Zwischen Banken- und Opernviertel

Frankfurt zählt zu den großen Handels- und Finanzzentren der Welt und verfügt über ein reiches kulturelles Erbe. Der OpernTurm in direkter Nachbarschaft zur Alten Oper symbolisiert diesen Spannungsbogen zwischen wirtschaftlicher Dynamik und Kultur. Sein Standort an Rothschildpark und Opernplatz markiert die Übergänge vom Banken- zum Opernviertel sowie vom Westend zur Innenstadt.

Von hier aus lassen sich, dank des vielfältigen Angebots in dieser Lage, viele Termine oder kurze Besorgungen zwischendurch hervorragend zu Fuß erledigen. Und mit der U-Bahn-Station „Alte Oper“ vor der Haustür und der S-Bahn-Station „Taunusanlage“ in nächster Nähe ist der OpernTurm auch ohne Auto sehr schnell und bequem zu erreichen.